Am Samstag, 18. November fand eine gemeinsame Übung mit der Freiwilligen Feuerwehr Ruhringsdorf

 

 

 

 

 

 

sowie der Österreichischen Rettungshundebrigade statt. Nach einer kurzen Vorstellung der ÖRHB sowie ihrer Tätigkeit erfolgte die praktische Umsetzung draußen. Übungsannahme waren zwei vermisste Personen, die in einem Waldstück vermutet wurden. Anfangs wurde mittels Suchkette der Feuerwehr u.a. mit Einsatz der Wärmebildkamera nach den vermissten Personen gesucht. Im zweiten Teil wurde die Zusammenarbeit mit der ÖRHB geübt, wobei die Hunde ihren Spürsinn schnell unter Beweis stellen konnten. Insgesamt nahmen 30 Feuerwehrmänner und –frauen sowie fünf Hundeführer und drei Helfer der ÖRHB an der Übung teil.

 

 

zurück zur Übersicht

Punschstand

Mi, 7. Dezember

Die Welt lebt

von Menschen,

die mehr tun

als ihre Pflicht.

(Ewald Balser)

laufende Einsätze