Taktische Bezeichnung RLF A 2000
 Funkruf-Name Rüst-Lösch
 Besatzung  1:6
 Fahrzeugmodell MAN TGM 18.290/4200/4x4
 Leistung PS/kW 290/213
 Antrieb 12 Gang automatisiertes
 Schaltgetriebe, 
 mit FW-Software, Allrad
 Aufbau Rosenbauer AT3
 Baujahr  2016

 

Löschmittel:2000 Liter Wassertank, 100 Liter Schaummitteltank

 

Verwendung:Universell einsetzbares Fahrzeug zur Brandbekämpfung,
 Wasserversorgung, Pumparbeiten, Technische Einsätze, Verkehrsunfälle

 

Ausrüstung:Pumpenanlage: NH 35
 Schaumzumischsystem: FIXMIX/0,5%, 3%
 Löschleistung ND: 3500 l/min bei 10 bar
 Löschleistung HD: 400 l/min bei 40 bar
 Schnellangriffshaspel: HD Haspel
 Dachwerfer: RM24M
 Lichtmast 1: 8x42 W LED
 Lichtmast 2: Leuchtballon 2400 W
 Drehtreppe unter Manschaftsraumtüren, LED Umfeldbeleuchtung,
 LED Verkehrsleiteinrichtung, 2 Dachboxen, Rückfahrkamera,
 Klappauftritte über Hinterachse, Rotzler Seilwinde TR 030 Fire 2-Gang
 Blitzleuchten im Grill, Hochleistungslüfter, Rettungsplattform,
 Hydraulisches Rettungsgerät, Paratech Supporter,
 Schaumschnellangriff, Tauchpumpen, Motorsäge,
 elekt. Säbelsäge, Trennschleifer, Schlagbohrmaschine,
 Hebekissen, ActionTower, Luftabroller, Kabelabroller 380V,
 3 Atemschutzgeräte Auer BD-96, Stromerzeuger RS 14,
 Straßenwaschanlage mit pneum. sperr- u. schwenkbare Düsen,
 2tl. Schiebeleiter, 3tl. Steckleiter,

 

 Taktische Bezeichnung KDO
 Funkruf-Name Kommando
 Besatzung  1:8
 Fahrzeugmodell FIAT Ducato
 Leistung PS/kW 160/118
 Antrieb 6 Gang Schaltgetriebe,
 Vorderrad
 Aufbau Eigen
 Baujahr 

 2011

 

Verwendung:Kommandofahrzeug, Mobile Einsatzleitstelle
 bei Großschadensereignissen vor Ort

 

Ausrüstung:Laptop mit verschiedenen Führungsmitteln, diverse Einsatzpläne,
 2 Feuerlöscher, Absperrmaterial, Verkehrsleiteinrichtung,
 Verkehrsreglermaterial, Erste-Hilfe Koffer

 

 Taktische Bezeichnung KLF
 Funkruf-Name Pumpe
 Besatzung 1:8
 Fahrzeugmodell Mercedes Benz 310
 Leistung PS/kW 104/77
 Antrieb 5 Gang Schaltgetriebe,
 Hinterrad
 Aufbau Lohr
 Baujahr 1992

 

Verwendung:Universell einsetzbares Fahrzeug zur Brandbekämpfung,
 Wasserversorgung, Pumparbeiten

 

Ausrüstung:Tragkraftspritze TS FOX 12 (1200 l/min),Kabeltrommel (230V),
 1 Tauchpumpe, Schiebeleiter 2teilig, 2 Stk. PVC Schlauchbrücken,
 2 Stk. Funkgeräte Motorola GP 360, Lotsenausrüstung,
 Div. Wasserführende Armaturen und Druckschläuche,
 Div. Rettungsausrüstung

 

 Taktische Bezeichnung MTF
 Funkruf-Name MTF
 Besatzung 1:8
 Fahrzeugmodell VW T5
 Leistung PS/kW 102/75
 Antrieb    5 Gang Schaltgetriebe,
 Frontantrieb
 Aufbau Eigen
 Baujahr 2009

 

 

Verwendung:Transport der Einsatzkräfte und des Nachschubmaterials,
 auch die Jugendgruppe benutzt dieses Fahrzeug

 

Ausrüstung:Verkehrsreglermaterial, Erste-Hilfe Koffer,1 Feuerlöscher

 

 Taktische Bezeichnung  Zille
 Besatzung  2:6
 Fahrzeugmodell  Holz Ruderzille
 Leistung PS/kW  Je nach Besatzung
 Baujahr  2006

 

Verwendung: Zur Rettung und Versorgung bei Hochwasser

 

Ausrüstung: 3 Stk. Ruder, 2 Stk. Stachel, 1 Stielhacken, 1 Rettungsring
  Schwimmwesten

 

 Taktische Bezeichnung  RMF
 Funkruf-Name  RMF
 Besatzung  1
 Fahrzeugmodell  Jonsered
 Antrieb     2 Gang DSG
 Aufbau  Eigen
 Baujahr  2005

 

Verwendung: Rasenmähen

 

Die Welt lebt

von Menschen,

die mehr tun

als ihre Pflicht.

(Ewald Balser)

laufende Einsätze